Freude an Musik gemeinsam erleben
Unser Dirigent Thomas Keßler
T homas Ke ßler, der seinen musikalischen Werdegang mit 10 Jahren an der Posaune begann, wohnt aktuell in Mainz und studierte gleich zwei musische Studieng ä nge an der Hochschule f ü r Musik Mainz: Schulmusik und Orchestermusik - jeweils mit Hauptfach Posaune. Schon fr ü h sammelte er mit seinem Hauptinstrument viele Impulse bei namenhaften Lehrern, wie Prof. Fabrice Millischer, Michael Massong und Ben van Dijk. Seinen Master-Abschluss absolvierte er in der Klasse von Prof . Klaus Bruschke, ehem. Soloposaunist des hessischem Rundfunks. Neben der Posaune, mit der er weitl ä ufig unterwegs ist, bspw. als Mitglied des Blechbl ä serensembles Contrapunctus , mit welchem er bereits in diversen Rundfunk- und Fernseh ü bertragungen zu h ö ren war, oder mit seinem Posaunenquartett Pospurtal - das rheinhessische Posaunenquartett , ist er ebenso als Dirigent t ätig. Schon vor dem Studium besuchte er Kurse und erhielt dann an der Musikhochschule Dirigierunterricht bei dem ehem. Domkapellmeister Prof. Mathias Breitschaft und sp ä ter Stefan Grefig. Darüber hinaus hospitierte Thomas Keßler bei Dirigenten, wie Prof. Harald Jers, Prof. Georg Christoph Sandmann, Prof. Stefan Blunier, Prof. Ralf Otto und Prof. Wolfram Koloseus. Seit 2013 dirigiert er das Blasorchester Oberstein-Weierbach, seit Mai 2018 dirigiert er den Musikverein Mörschied, außerdem leitet er seit November 2017 die Lutherbl ä ser Mainz und seit August 2019 den Musikverein Fischbach.